Der Kanal in Richtung Wustermark

Es wird noch härter!

Die Anglerinnen und Angler wollen mal Abwechslung und machen sich an diesem Wochenende ans Sortenangeln in Töplitz am Sacrow-Paretzer-Kanal. Treffpunkt ist 5:15 Uhr (in Worten: Samstagmorgen um fünf Uhr fünfzehn) am Dorfgemeinschaftshaus. Das Angeln geht um 6:00 Uhr los, und es wird empfohlen, eine lange und eine kurze Angel mitzubringen. Es darf aber nur mit einer geangelt werden, man muss also klug wählen. Es wird nämlich (voraussichtlich) zwei Gewinner geben, der mit den meisten Sorten und der mit dem meisten Gewicht (der Fische, nicht des Anglers!). Petri Heil!

In der Nachbarschaft: Paretz

Noch bevor der Paretzer Kultursommer startet, spielt das Ketziner Blasorchester in der Paretzer Scheune auf. Von Abba über Sister Act bis zum Western erlebt man eine ganz neue Variante altbekannter Filmmelodien.

Mit einem Eröffnungskonzert der jungen Talente beginnt am 5. Mai der Paretzer Kultursommer, den Frau Katrin Ebert von der Stiftung Paretz auf der letzten Sitzung des Ortsbeirates vorstellte. In Zusammenarbeit mit Frau Simon-Wenzel, die ebenfalls teilnahm, konnte für das Theaterstück „Zwei Herren aus Verona“ ein Bustransfer organisiert werden. Bei Interesse melden Sie sich gern bei der Stiftung Paretz oder dem Seniorenrat Ketzin.

Fröhliche Weihnachten

und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Das geht dann auch schon wieder richtig los: Am 10.01.2024 sammeln die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr und des e.V. die Weihnachtsbäume der Falkenrehderinnen und Falkenrehder ein, die ihren Baum für die Feuerschale zur Verfügung stellen wollen. Am 13. ab 17:00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.

Alle satt gekriegt

Die Erleichterung ist ihm anzusehen: „Trotz des großen Andrangs haben wir das Eisbein- und Kassleressen gut geschafft,“ so Lothar Fiedler, stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehr e.V. , und setzt hinzu: Bis jetzt. Blitzschnell waren die Voranmeldungen auf seinem AB gelandet, und neben den Abholenden waren noch weitere 150 Portionen, die vor Ort verspeist wurden. Deshalb waren zwar alle satt und zufrieden, die zum Schmausen gekommen waren, doch die Kameradinnen und Kameraden starteten den nächsten Einsatz: Aufräumen und Säubern der Küche standen ebenso noch an wie der Abbau der Tische und Bänke, so dass es nach der Verteilung der Leckerbissen und am nächsten Morgen für viele gleich weiterging. Und tatsächlich werkelten die Enthusiasten bis in den Nachmittag hinein, wo die anderen schon nach Ketzin zum Stadtderby zwischen den Falken und den Wachow/Tremmenern aufbrachen. Ein sehenswertes 5:0 bewies der anwesenden Falkenrehder Fantruppe, die einen erklecklichen Anteil am Gesamtbesucheraufkommen von 180 Zuschauern hatte, dass sie alles richtig gemacht haben.

Alles richtig gemacht hat auch der Schatzmeister des Angelvereins Falkerehde e.V. Rainer Schelk, der mit einem 42 cm-Hecht beim Raubfischfischen in Tremmen einen Pokal holte. Glückwunsch!

Soweit alles gut. Was sonst noch so gut ist oder auch nicht, will die Verwaltung mittels Bürgerdialog herausbekommen und mehr über die Zukunftserwartungen der Einwohnerinnen und Einwohner erfahren. Die online-Umfrage finden Sie hier. Um die Zukunftserwartungen dreht es sich auch bei der Havelländischen Energiekonferenz, die am kommenden Freitag in Semlin stattfinden wird und sich mit den verschiedenen Aspekten der Beteiligung der Städte und Kreise an Energieprojekten beschäftigten. Gesetzliche Regelungen machen verschiedene Beteiligungsmodelle möglich, mit denen Kommunen finanzielle Vorteile aus der Bereitstellung von Flächen für erneuerbare Energien ziehen können. Schon am Donnerstag, dem 09.11.2023 findet die Einwohnerversammlung zum Thema Wasserstoffspeicherung als Pilotprojekt statt.

Ein wunderbares Kompliment

erhielten die Falkenrehderinnen und Falkenrehder, die bereits im Zweiten Weltkrieg hier ansässig waren, von Jean-François Lavrut, der in Gedenken an seinen Vater dieses Fotobuch herausgebracht hat. Ein Exemplar hat er dem Ortsbeirat übersandt, vielen Dank dafür!

Dazu schrieb er:

Wir werden demnächst Auszüge veröffentlichen.